Modellieren und Simulieren in der Fügetechnik

Dozent:

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Prof. h. c. Klaus Dilger
Dipl.-Phys.Tim Welters

WS

 

Assistent:

Michael Giese, M.Scr
Niklas Günther, M.Sc
Dipl.-Ing. Cecil Roos

Termin:

Freitags: 10:00 - 17:30 Uhr

Samstags: 09:00 - 16:30 Uhr

Ort:

LK 8.1

Beginn:

Blockveranstaltung

Abschluss:

Master / Hauptdiplom

Vorlesung

Blockveranstaltung. Die Vorlesung findet am 3.11. + 4.11.2017 sowie am 12.01. + 13.01.2018 statt. Interessenten tragen sich bitte bis zum 5.11.2017 in StudIP in die entsprechende Veranstaltung ein. 

Die Vorlesung wird in zwei Blöcken (jeweils Freitag und Samstag) durchgeführt. Weiterhin werden vier Übungen zu den Vorlesungsthemen (größtenteils praktisch mit ANSYS) jeweils nach den Blöcken angeboten. Die Terminfestlegung hierzu erfolgt am ersten Termin.

Bei Rückfragen melden Sie sich bitte bei

Herrn Michael Griese, 
m.griese@tu-braunschweig.de,
Tel.: 0531 – 391 95534.  

Qualifikationsziele

 Nach Abschluss des Moduls sind die Studierenden in der Lage die in modernen Produktionsentstehungsprozessen notwendigen Produktionsprozesse als auch die Eigenschaften der hieraus resultierenden Produkte simulativ zu erfassen bzw. darzustellen. Die Studierenden haben die therotischen Grundlagen und das methodische Wissen zur Nutzung von Modellierungs- und Simulationstechniken zur Auslegung und Ausführung von Fügeverbindungen erworben. Die Studierenden kennen die Einsatzmöglichkeiten der gängigen Simulationswerkzeuge in der Produkt- und Produktionsplanung aus Sicht der Fügetechnik.

Inhalte

Vermittlung der Grundlagen und Vertiefung am Beispiel von Anwendungen zu folgenden Themen der Modellierung und Simulation in der Fügetechnik:

  • Grundlagen der Modellierung und der Simulation (Einführung in die Finite Elemente Methode)
  • Einführung in verschiedene Festigkeitskonzepte zur Bewertung der Schwing- und Betriebsfestigkeit geschweißter Bauteile
  • Modellieren und Simulieren von Wärmetransportphänomenen, der Gefügeausbildung und von Schweißeigenspannunngen und Schweißverformungen
  • Modellierung geklebter Verbindungen, Festigkeitshypothesen und Stoffgesetze für Klebstoffe
  • Anwendung der Simulation für die Lösung fügetechnischer Probleme 

Literatur

  1. Knothe, K.; Wessels, H.: Finite Elemente : eine Einführung für Ingenieure. Springer-Verlag, 2008
  2. Steinke, P.: Finite-Elemente-Methode : Rechnergestützte Einführung. Springer-Verlag, 2007
  3. Klein, B.: FEM : Grundlagen und Anwendungen der Finite-Element-Methode im Maschinen- und Fahrzeugbau. Vieweg & Sohn Verlag, 2007 

Übung

Übungsnr.

Datum

Uhrzeit

Titel

Raum

#1

folgt

09:00-13:00 Uhr

 Einführung in die FEM

Langer Kamp 8 (3317) -

3317.00.039 - LK 8.1

#2

folgt

09:00-12:00 Uhr

Einführung in Ansys Workbench

3404.00.012 - HS 65.4

#3

folgt

09:45-11:15 Uhr

Klebsimulation  

3404.00.012 - HS 65.4

#4

folgt

09:45-11:15 Uhr

Thermo-Struktur-Kopplung

3404.00.012 - HS 65.4

Prüfung

wird noch bekannt gegeben

Ansprechpartner

M.Sc. Michael Griese Michael Griese
M.Sc.

+49 531 391 955 34
m.griese@tu-braunschweig.de

ifs - Report

Institutsbroschüre

Die ifs Broschüre zum Download